Somatic Experiencing (SE)

Praxis für Psychotherapie (HP)

Dipl. Päd. Vera Schmidt-Riese



Vera Schmidt-Riese Logo Psychotherapie Freiburg


Der Körper ist das Gefäß

für all unsere Empfindungen und Gefühle.

  Peter Levine



Somatic-Experiencing (SE) ist eine psycho-physiologische Methode zur Behandlung der Folgen von Schock und Trauma. Diese Methode eignet sich besonders für Menschen, die mit traumatischen Erfahrungen belastet sind, und hilft den Betroffenen, wieder Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die Lebensenergie zu gewinnen.

SE wurde von dem Psychologen und Biophysiker Dr. Peter A. Levine entwickelt.


Ein Trauma ist ein Ereignis, das unsere Schutzhülle verletzt und uns mit einem Gefühl der Überwältigung und Hilflosigkeit zurücklässt. Es bleibt als eine unvollständige Antwort auf eine als lebensbedrohlich erfahrene Situation im Körper stecken. Traumatische Erfahrungen können zu einem Verlust an Lebensenergie und Lebensfreude führen und das innere Gleichgewicht insofern stören, als dass das Erleben in einer Art Alarmzustand bleibt, auch wenn die bedrohliche Situation lange zurückliegt.

SE arbeitet weniger mit dem Ereignis als Ursache des Traumas, sondern vielmehr mit der Reaktion des Körpers auf dieses Ereignis. Im Pendeln zwischen der traumatischen Erfahrung und den inneren Ressourcen wird das Trauma im SE „neu verhandelt“. 


Die  Überlebensenergie im System kann diesem mit der Zeit zurückgeführt werden, die Symptome können sich lösen, indem das Nervensystem zu seiner ursprünglichen Selbstregulierungsfähigkeit zurückfindet.




Psychodynamisch  Imaginative Traumatherapie (PITT)


Internal Family Systems (IFS)


 


 

Somatic Experiencing (SE)

Psychotherapie Freiburg | Vera Schmidt-Riese |  Poststr. 3 | 79098 Freiburg | 0761 4538618

info(at)ifsfreiburg.de | Impressum | Kontakt | Anfahrt